FREITAG der 13te – Das Dutzend des Teufels

Freitag der 13te – Unglückstag oder Aberglaube?

Meine lieben Hexerln,

im Oktober 2023 fällt der 13te wieder einmal auf einen Freitag. Doch was bedeutet das genau? Steht dieser Tag wirklich für einen Unglückstag?  

Ganz egal, was dieses Datum für dich bedeutet, eines ist gewiss, ein Freitag der 13te ist kein Durchschnittstag! 

Wusstet ihr, dass die Angst vor einem Freitag, den 13ten, auch einen Namen hat?  Man spricht in diesem Zusammenhang von Paraskavedekatriaphobie. 

Doch woher stammt die Angst der Menschen vor diesem Tag?

Der Aberglaube, dass Freitag der 13te ein Unglückstag ist, setzt sich aus zwei Faktoren zusammen: der Zahl 13 und dem Tag Freitag. Beide werden im Volksglauben mit etwas Negativem und Unheilvollen verbunden.

So gilt die Zahl 13 als die heilige Zahl der Hexen. Im Gegensatz zur Zahl 12 steht die Zahl 13 immer außerhalb des Systems und gegen die natürliche Ordnung.
Während die Zahl 12 eine vollständige Gemeinschaft oder auch unsere natürlichen Rhythmen symbolisiert – denke an die 12 Apostel, 12 Tag- und 12 Nachtstunden, 12 Monate, 12 Tierkreiszeichen – steht die Zahl 13 für ein Unheil stiftendes Element. Denke an die 13 Fee im Märchen Dornröschen, die einen Fluch aussprach und als „böse Fee“ galt. 

Lange wurde die Zahl 13 deshalb im Volksmund auch “das Dutzend des Teufels“ genannt. 

Doch die Menschen erachteten auch den Wochentag Freitag als einen Unglückstag. Die Wurzeln des bösen Freitags liegen teilweise im Christentum begraben. Jeder Freitag gilt als kleiner Trauertag, denn Jesus soll an einem Freitag gekreuzigt worden sein. Weiter nahm man an, dass Adam und Eva an einem Freitag von der verbotenen Frucht gekostet haben und daraufhin aus dem Paradies vertrieben worden sind.

Seither hat sich im Volksmund auch der Begriff „Schwarzer Freitag“ etabliert und diese Bezeichnung ist in den Köpfen der Menschen geblieben.

Im frühen 20ten Jahrhundert erreichte die Angst und der Aberglaube der Menschen seinen vorläufigen Höhepunkt. Viele Fluggesellschaften und auch Hotels reagierten darauf und so wurde auf die 13. Reihe im Flugzeug, das 13. Stockwerk in Hochhäusern, das Hotelzimmer mit der Nummer 13 oder auch auf die Hausnummer 13, verzichtet. 

Doch was kannst du nun konkret tun, um an einem Freitag, den 13ten, vor negativen Energien wirklich geschützt zu sein?

  • Trage immer einen Glücksbringer bei dir.. Weit verbreitet sind Hufeisen, 4 blättrige Kleeblätter oder auch Schutzsteine. Vor allem Zigeuner tragen an einem Freitag, den 13ten eine Knoblauchzehe in ihrer Hosentasche mit sich herum.
  • Räuchere an diesem Tag mit weißem Salbei, Wacholder und Weihrauch, stelle eine Schüssel mit Basilikum in den Eingangsbereich deines Hauses und hänge Misteln über deine Haustüre auf.

Solltest du außerdem zu den Menschen gehören, die an diesem Tag besonders vorsichtig sind, dann habe ich auch ein kleines Schutzritual für dich:

Alles, was du brauchst, ist ein Amulett, ein Blatt Papier, ein roter Wollfaden, ein Bündel Salbei und eine weiße Kerze.

Zünde dir die weiße Kerze an und denke an etwas Schönes. Lasse deine Gedanken schweifen und hole in dir ein Gefühl der Sicherheit hervor. Halte dieses Gefühl fest und schreibe danach folgende Worte auf ein Blatt Papier:

„Ihr Ahnen, Lichtwesen und Schutzgeister, wachet heute über mich. Lasst mich weder Krankheit noch schwarze Angriffe nehmen, lasst den bösen Blick nicht auf mich blicken, lasst böse Menschen nicht zu mir kommen, lasst das Böse nicht auf mir sitzen. So wie dieses Amulett immer bei mir ist, so soll alles Unglück an mir vorübergehen.“

Rolle das Papier zusammen und binde es mit einem roten Faden an dein Amulett. Räuchere nun alles mit Salbei ab und trage das Amulett an diesem Tag immer bei dir.

Meine lieben Hexerln, was haltet ihr von diesem magischen Tag und welche Rituale führt ihr zu eurem Schutz durch?

Hexische Grüße 

eure Birgit

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Hexe

Die mystischen Sperrnächte

 Meine lieben Hexerln, heute möchte ich euch etwas über die mystischen „Sperrnächte“ erzählen. In manchen Gegenden Österreichs und vor allem in Bayern haben die Sperrnächte, welche auch Dunkelnächte genannt werden, eine ebenso lange Tradition wie die Rauhnächte. Sie beginnen mit der Luzien-Nacht und dauern bis zur Wintersonnenwende an. Sie begleiten

Hexe

FREITAG der 13te – Das Dutzend des Teufels

Freitag der 13te – Unglückstag oder Aberglaube? Meine lieben Hexerln, im Oktober 2023 fällt der 13te wieder einmal auf einen Freitag. Doch was bedeutet das genau? Steht dieser Tag wirklich für einen Unglückstag?   Ganz egal, was dieses Datum für dich bedeutet, eines ist gewiss, ein Freitag der 13te ist kein

Gesundheit

Hexenkräuter und ihre Wirkung

Meine Beziehung zu Kräutern begann vor vielen Jahren, als ich Anneliese kennenlernte, eine warmherzige und weise Frau, die in unserem Dorf lebte und zu meiner Bonus-Oma wurde. Sie war bekannt für ihr vielfältiges Wissen über Heilpflanzen und ihre Fähigkeit, die Kräfte der Natur zur Heilung und Unterstützung des Wohlbefindens einzusetzen.

Hexe

Jahreskreisfest

… und ihre tiefe Bedeutung für uns HexenDie Weisheit meiner Großmutter und meine Einführung in die Jahreskreisfeste: Es begann alles vor vielen Jahren, als ich noch ein Kind war und die meiste Zeit bei meiner geliebten Großmutter verbrachte. Sie war eine unglaublich weise und warmherzige Frau, die eine tiefe Verbindung

Magie

Kerzenmagie

Die Trauer und eine brennende KerzeAls Anneliese von uns ging, war ich am Boden zerstört und fühlte mich völlig verloren. An einem dieser dunklen Tage, als ich mich völlig allein und verlassen fühlte, saß ich in meinem Wohnzimmer und blickte in die Flamme einer Kerze. Sie flackerte und züngelte wild

Magie

Magie und ich als Zauberlehrling

Meine Reise in die Welt der Magie Die Welt der Magie öffnete sich mir erst nach einer Zeit des Suchens und des Zweifelns. Anfangs verstand ich nicht, was Magie wirklich bedeutete und wie sie mein Leben beeinflussen könnte. Ich war skeptisch und unsicher, wie Magie mir helfen könnte, meine Intuition wiederzufinden und mein Bauchgefühl zu