Wissenswertes

Liebe HexenInteressentinnen,

da ich immer wieder gefragt werden, weshalb ich eine Hexenschule gründete, dazu folgende Infos:

Der Verein heisst eigentlich, „Schule für alte Bräuche“. Mir war es seit meiner Kindheit an, ein Anliegen, dass die alten Bräuche die wir hier in Europa haben, nicht aussterben.

Das Hexentum ist dafür sehr naheliegend, denn Hexen sind für mich Kräuterfrauen, die die Kunst der Magie kennen und als Zaunreiterinnen nicht nur auf dieser Welt beheimatet sind.

Ich habe eine sehr positive Einstellung zum Hexentum, denn ich weiß, dass diese zumeist Frauen, die Natur als ihre Medizin verwendet haben, dass sie durch das Ausräuchern, bessere Energien bekamen und dass der Kaffeesatz eine gute Möglichkeit war einen kleinen Blick in die Zukunft zu erhaschen.

Bei uns wird die bodenständige Spiritualität gelebt und wir bedienen uns unterschiedlicher Werkzeuge, damit das Alte nicht ausstirbt, denn es ist die Grundlage unseres Seins.

Ich bin stolz eine „Hexe“ zu sein, denn meine Definition, ist es: dass eine Hexe das Gute im Menschen hervorbringt, dass sie sich selbst und anderen gut helfen kann & dass alles was sie aussendet 3fach zu ihr zurückkommt.

Eure Hexenmama Birgit